Kieferorthopädie

Wiebke Schultheis - Kieferorthopädie

Schöne gerade Zähne bedeuten Gesundheit, geben Attraktivität und sind wichtig für eine gesunde Kaufunktion.

Fehlstellungen von Zähnen sind allerdings keine Seltenheit. Dennoch muss heute niemand auf ein strahlendes Lächeln verzichten, denn die moderne Kieferorthopädie findet für vieles eine Lösung.

Unser Ziel ist es, durch eine frühzeitige Behandlung, Funktionsstörungen und Formanomalien zu beheben und die Entwicklung der Kiefer positiv zu beeinflussen. Von besonderer Bedeutung ist dafür auch die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Zahnärzten, HNO-Ärzten, Kieferchirurgen, Logopäden und Physiotherapeuten.

Gemeinsam finden wir die optimale Lösung für Sie!

Schwerpunkte – Kieferorthopädie

Schwerpunkte

  • Frühbehandlung (4 bis 8 Jahre)
  • Platzhaltertherapie bei vorzeitigem Milchzahnverlust
  • Kieferorthopädische Korrekturen bei Kindern und Jugendlichen mit Herausnehmbaren und Festsitzenden Geräten
  • Ästhetische Behandlung mittels Keramikbrackets und „unsichtbaren Zahnspangen“
  • Aligner- und Lingualtherapie
  • Behandlung von Erwachsenen
  • Kombiniert kieferorthopädisch und kieferchirurgische Korrekturen von skelettalen Fehlbildungen in interdisziplinärer Zusammenarbeit
  • Behandlung von Störungen der Kiefergelenksfunktion (Craniomandibuläre Dysfunktion)
  • Schnarchtherapie
  • Behandlung mit nickelfreien Geräten und Materialien für Allergiker
Schwerpunkte – Unsichtbare Zahnspange

Unsichtbare Zahnspange

Zahnstellungskorrekturen können in jedem Lebensalter durchgeführt werden, wenn der Zahnhalteapparat gesund ist. Die Linguale Zahnspange ist die ästhetischste Form Zahnfehlstellungen zu korrigieren – nahezu unsichtbar. Die Zähne bewegen sich dabei genauso schnell und effizient wie mit herkömmlichen Apparaturen auf der Zahnaußenseite. Durch das extrem flache Design der individuell gefertigten Zahnspange ergibt sich ein hoher Tragekomfort für den Patienten.